1910
  Feier zum 10jährigen Bestehen des Turnvereins im Jägerhaussaal.
1911
  Unter großer Beteiligung fand die Einweihung des Turnschuppens auf der "Bleiche" statt. Die Mitgliederzahl stieg auf 128 an. Ein beacht-licher Wert, wenn man bedenkt, daß Bissingen damals erst ca. 2000 Einwohner hatte.
1913
  Die Vereinsriege gewann den 1. Platz beim Kreisturnfest in Göppingen. Ein Teil der Turner gründeten den Turnerbund Bissingen, dem sich auch der Fußballclub Victoria anschloß. Unter dem 1. Vorstand Karl Rommel schloß sich der Turnerbund dem Arbeiter-Turn-Sportverband an, in welchem Turnen, Leichtathletik und Fußball betrieben wurde.
1914
  Die Vereinsriege des Turnvereins belegte den 1. Platz beim 1. Gauturnfest des schwäbischen Turn- und Spielverbandes in Kornwestheim. Einstellung des Sport- und Turnbetriebes bei beiden Vereinen, verursacht durch die Mobilmachung 1914.
1919
  Gründung der Sportvereinigung Bissingen durch ehemalige Mitglieder des Turnvereins und des Turnerbundes. Unter dem 1. Vorstand Oskar Uhland wurden Abteilungen für Turnen, Leichtathletik, Fußball und Schach gebildet. Bildung von 3 aktiven und mehreren Jugendmannschaften in der Fußballabteilung.