1933
  Auflösung der SpVgg kraft Gesetzes und Beschlagnahmung der Turnhalle und des gesamten Vereinsvermögens. Eingliederung des Turnvereins in den Deutschen Turnerbund. Das 1928 erstellte Liederkranzhaus dient als Sportstätte. Die Mitglieder und Sportler der SpVgg traten dem Turnverein bei.
1934
  Die Fußballabteilung schloß sich unter der Fahne des Turnvereins dem süddeutschen Fußballverband an. Teilnahme der Turner am deutschen Turnfest in Stuttgart.
1935
  Teilnahme am Gauturnfest in Schwenningen.
1936
  Aufstieg der aktiven Fußballmannschaft in die A-Klasse.
1938
  Teilnahme am deutschen Turnfest in Breslau.
1939
  Teilnahme am Gauturnfest in Ludwigsburg.